Rasse is muss! – Rettet den Verschissmuss!

Ich denke es ist mal langsam wieder an der Zeit, das saarländische Innenministerium unter dem Führer Klaus Bouillon zu ärgern, indem ich eindeutig zweideutige Sätze für jedermann sichtbar im Internet schreibe.

carlosmrosek.com spd verschissmus - Rasse is muss! - Rettet den Verschissmuss!

Außerdem muss ich zwischendurch doch meinen Titel als “Saarlands rechtester Linksextremist” irgendwie aufrecht erhalten, sonst geh’n mir irgendwann die Leser flöten. Zudem ist es nun schon knapp ein halbes Jahr her, als der Staatsschutz bei mir eingebrochen ist und mir die Bude leergeräumt hatte. Irgendwie vermisst man doch diese Zeiten und kommt sich vernachlässigt und unbeachtet vor. Gerade jetzt in der muslimischen Weihnachtszeit, wo man sich mehr denn je nach Nächstenliebe sehnt.

Es muss sich aber niemand Sorgen machen, ich bin und bleibe der gute alte fremdenfreundliche Rassist, der ich vorher auch schon war. Und nur mal angemerkt, ich bin immer noch parteilos und nicht in die Satirepartei “Die Partei” eingetreten. Wohl aus dem Grund, weil diese Partei überhaupt nicht lustig ist – sie kann es einfach nicht – was sie widerum doch irgendwie lustig erscheinen lässt. Für ins EU-Parlament zu kommen mag das reichen, meine Ansprüche jedoch sind weitaus höher! 😛

Daher auch mein Appell (apple logo 16 - Rasse is muss! - Rettet den Verschissmuss!): Rettet den Verschissmuss! Er ist eine der letzten florierenden Industriezweige den wir in Deutschland noch haben und sichert unseren Wohlstand! Außerdem, wenn ich dem saarländischen Innenministerium nach kein Mir-reicht’s-Bürger mehr sein darf, kommen irgendwann immer mehr dieser (r)echten Reichs-Bürger wie Abdelkarim und nehmen mir die Arbeit weg!

maxresdefault - Rasse is muss! - Rettet den Verschissmuss!
Bild anklicken um Video zu starten

Beste Grüße, Carlos

Teile diesen Beitrag mit Bekannten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Carlos Mrosek

Demokratisch gewählter Friedensaktivist und Grundrechtsextremist, daher auf Steuerzahlerkosten behördlich geprüfter und überwachter Staatsfeind des saarländischen Innenministeriums, sowie von der CDU politisch verfolgtes parteiloses Mitglied im Stadtrat der Kreisstadt St. Wendel. Mein Blog enthält Wahrheiten und Weisheiten, welche die großen Medien verschweigen und richtet sich daher an alle Menschen, die nicht verlernt haben, selbst zu denken.